Schwertträger- Haltung und Porträt

Der Schwertträger (Xiphophorus hellerii) ist ein Süßwasserfisch. Er gehört zur Gattung der Zahnkärpflinge (Cyprinodontiformes). Der Schwertträger ist ein Vertreter aus der Familie der Lebendgebärenden Zahnkarpfen (Poeciliinae). Seine Heimat ist Mittelamerika. Der Schwertträger ist noch unter weiteren Namen bekannt:

  • Gefleckter Schwertträger
  • Helleri
  • Oaxaca-Schwertträger
  • Messingschwertträger
  • Streifenschwertträger (green swordtail)

Was zeichnet Schwertträger aus?

Die Haltung von Schwertträgern ist unkompliziert. Das ungewöhnliche Aussehen kommt durch die untere Schwanzflosse. Dieser schmale Fortsatz misst ein Drittel der Körperlänge. Das schwertähnliche Aussehen dieser Schwanzflosse gibt diesem Zierfisch den Namen.

Das Aussehen von Schwertträgern

Schwertträger
Schwertträger © Martin Wiesenhöfer

Schwertträger haben einen länglichen Körper und einen spitzen Kopf. Die Farben variieren bei Wild- und Zuchtformen. Wildfänge haben eine Körpergröße zwischen 14 cm und 16 cm. Die Grundfärbung ist braungrün und schimmert metallig. Die Streifen an den Flanken sind braun, schwarz oder rot.

Je nach Art variiert die Anzahl der Streifen. Außerdem haben die Schwertträger Flecken auf den Schwanzflossen. Das Schwert ist gelb und mit schwarz eingesäumt und bei älteren Tieren teilweise völlig schwarz. Die erste Zuchtform war eine Kreuzung zwischen Platy und Schwertträgern. Die Nachzuchten weisen kräftige Farbvariationen auf, beispielsweise orange oder rot.

Das Schwert ist an den Kanten schwarz abgegrenzt. Die Zuchtform bleibt kleiner. Die Körpergröße variiert zwischen 10 cm und 12 cm. Die Schwertträger haben eine Lebenserwartung bis zu 5 Jahren.

Haltungsbedingungen

Der schwimmfreudige Zierfisch ist einfach in der Haltung. Außerdem sollte eine Gruppe von mindestens 5 Fischen gehalten werden. Für das Wohlbefinden müssen einige Punkte beachtet werden:

  • Süßwasser
  • Mindestlänge Aquarium 100 cm (160 l)
  • Deckel auf dem Aquarium
  • dichte Bepflanzung
  • Höhlen aus Holz oder Stein
  • Wassertemperatur zwischen 22 °C und 28 °C
  • pH-Wert zwischen 6,5 und 8,5
  • Gesamtwasserhärte zwischen 10 und 30 °dGH

Geschlechtsunterschiede

Beim Schwertträger sind die Männchen deutlich kleiner als die Weibchen. Außerdem haben nur Männchen den schwertförmigen Fortsatz und die Afterflosse ist als Begattungsorgan (Gonopodium) umgeformt. Der Körper der Weibchen ist gedrungener und sie haben einen schwarzen Fleck (Trächtigkeitsfleck) am Afterbereich.

Wasserwerte für Schwertträger

Der Schwertträger ist unempfindlich gegenüber den Wassereigenschaften. Bei der Einhaltung der Grundvoraussetzungen gibt es keine gesundheitlichen Probleme.

  • Wassertemperatur: 22 °C – 28 °C
  • pH-Wert: 6,5 – 8,5
  • Wasserhärte: 10 – 30 °dGH

Futter und Ernährung der Schwertträger

Schwertträger sind Allesfresser. Bei einer abwechslungsreichen Ernährung soll man auf einen hohen Anteil von Pflanzen und Algen achten. Neben Trockenfutter soll ebenfalls Grün- und Lebendfutter gegeben werden. Bei erwachsenen Tieren ist eine tägliche Fütterung ausreichend. Im Laufe des Jahres kann man eine Fastenzeit einbauen. Dies ist bei Schwertträgern problemlos möglich und der Halter kann einen ein- oder zweiwöchigen Urlaub ohne schlechtes Gewissen antreten.

Futtervorschläge:

sera 01340 FD Tubifex 100 ml - proteinreiche Leckerbissen zur Stärkung, durch ein besonders sehr aufweniges Herstellungsverfahren frei von Parasiten & Krankheitserregern
  • Bei sera FD Futter handelt es sich um gefriergetrocknete Futtertiere – die Abkürzung „FD“ leitet sich von der international üblichen englischen Übersetzung „freeze dried“ ab.
  • Dieses Futter schafft Abwechslung mit gesunden Leckerbissen. Es enthält garantiert keinerlei Krankheitserreger, und die natürlichen Vitamine bleiben durch die schonende Herstellung weitgehend erhalten.

Das ideale Aquarium für Schwertträger

Der schnelle und flinke Schwimmer benötigt genügend Raum. Das Becken sollte nicht unter einer Länge von 100 cm sein. Das Beckenwasser sollte eine leichte bis stärkere Strömung haben. Die männlichen Schwertträger können aggressiv gegenüber seinen Geschlechtsgenossen sein. Darum ist es wichtig, dass das Aquarium einen Deckel hat, damit keine Fische aus dem Becken springen können. Ausreichend Versteckmöglichkeiten müssen ebenfalls vorhanden sein. Eine dichte grüne Bepflanzung am Rand und Wurzeln und Steine am Boden sorgen für genügend Rückzugsmöglichkeiten.

Besonderheiten von Schwertträgern

Nach der Geburt kann man optisch nur weibliche Schwertträger erkennen. Erst später entwickeln sich die Geschlechtsmerkmale. Bei den Schwertträgern gibt es zwei Typen von Männchen. Diese werden in Frühmännchen und Spätmännchen eingeteilt. Bei den Frühmännchen entwickelt sich das Schwert relativ bald und sie bleiben kleiner und zierlicher. Die Spätmännchen sehen lange aus wie Weibchen. Erst nach längerem Zusammenleben mit geschlechtsreifen Weibchen entwickelt sich das Schwert. Dieses wird länger als bei den Frühmännchen und die Spätmännchen sind größer als die anderen männlichen Artgenossen.

Schwertträger kaufen

Schwertträger sind im Aquaristikhandel und Fachmarkt sehr häufig anzutreffen und ausreichend verfügbar. Neben den lokalen Zierfischhändlern bieten einige wenige Anbietern auch einen Onlinehandel mit gesondertem Zierfischtransport an.

Angebot
Schwertträger "Lyra" - Xiphophorus helleri
✅ Lebendankunft garantiert
✅ Schnelle Lieferzeit

    
Preis anzeigen

Angebot
Schwertträger "Rot" - Xiphophorus helleri
✅ Lebendankunft garantiert
✅ Schnelle Lieferzeit

    
Preis anzeigen

>> Weiterlesen: Schwertträger Zucht und Aufzucht

Letzte Aktualisierung am 6.12.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Aquaristik Adventskaölender

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*