Perlhuhnwels

Der Perlhuhnwels (Synodontis angelicus) stammt aus der Familie der Mochokidae. Ursprünglich kommt er aus Afrika, wo er die Flüsse des Kongobeckens bewohnt.

Was zeichnet den Perlhuhnwels aus?

Der Perlhuhnwels weist eine charakteristische Optik auf. Aufgrund dessen hat er besonders im Englischen verschiedene Namen, darunter unter anderem „Whitespotted squeaker“ oder „Spotted upside-down catfish“. Sie spiegeln die markante Färbung deutlich wider: Weiße Flecken auf dunklem Grund.
Übrigens ist der Perlhuhnwels schuppenlos und kann bis zu 20 Jahren alt werden. Er bewohnt den unteren Bereich des Aquariums.

Aussehen

Perlhuhnwels
Haps, Synodontis angelica, CC BY-SA 3.0

Der Körper des Perlhuhnwels ist gedrungen und seitlich abgeflacht. Die Gesamtlänge eines ausgewachsenen Tieres in freier Wildbahn kann bis zu 55 cm betragen. Im Aquarium beträgt der Größendurchschnitt 20 bis 30 cm.

Er hat eine gräuliche, bräunlich-graue oder dunkelviolette Grundfärbung. Er ist an Flanken, Kopf und Fettflosse mit großen, runden Flecken bedeckt. Die Farbe dieser Flecken reicht von weiß über rötlich-gelb bis hell bräunlich. Zum Bauch hin verschmelzen die Flecken miteinander. Eine Besonderheit: An den Flanken sind die Flecken von dunklem Violett umrandet.

Der Perlhuhnwels hat eine sehr hohe Rückenflosse sowie eine tief eingebuchtete Schwanzflosse. Alle Flossen sind schwarz-weiß gestreift.
Der Fisch besitzt eine Fettflosse und trägt eine schuppenlose Haut. Wie typisch für viele Welsarten, trägt auch der Perlhuhnwels am Kopf Barteln. 3 Paar in diesem Fall. Die Oberkieferbarteln sind etwas länger als der Kopf und ungefiedert.

Geschlechtsunterschiede

Weibliche Perlhuhnwelse sind deutlich fülliger als die Männchen. Der Körperbau ist sichtlich massiver, die Männchen wirken schlanker.

Wasserwerte

Die optimalen Wasserwerte für Perlhuhnwelse sind:

  • Wassertemperatur zwischen 23° und 27° C
  • pH Wert zwischen 6,0 und 7,5
  • Wasserhärte zwischen 5° und 19° dGH

Futter und Ernährung

Der Perlhuhnwels ist ein Allesfresser. Er verträgt Frostfutter, feines Lebendfutter, Algen oder Futtertabletten.
In freier Natur frisst er Insektenlarven, Würmer und kleine Krebse.

Das ideale Aquarium

Der Perlhuhnwels benötigt ein großes Aquarium mit mindestens 1000 L Fassungsvermögen. Da er ein Gruppenfisch ist, sollten mehrere Fische das Aquarium bewohnen.

Das Bodensubstrat muss weich sein. Es sollte viele Steine, Höhlen und Wurzeln als Versteckmöglichkeiten anbieten. Auch freischwimmende Wasserpflanzen, Speerblätter oder Schwertpflanzen sollten vorhanden sein, denn der Perlhuhnwels schläft gern darunter. Der Perlhuhnwels ist dämmerungsaktiv, entsprechend sollte gedimmte Beleuchtung herrschen. Bei hellem Licht versteckt er sich.

Haltungsbedingungen

Kurz zusammengefasst, was beim Perlhuhnwels beachtet werden sollte:

  • warmes, eher weiches Wasser
  • ein großes Becken mit wenig Licht und vielen Versteckmöglichkeiten
  • Leben in einer kleinen Gruppe
  • einfache Fütterung als Allesfresser

Der Perlhuhnwels ist kein Anfängerfisch, daher sollte er nur von erfahrenen Aquarianern gehalten werden.

Perlhuhnwelse kaufen

Perlhuhnwelse sind im Aquaristikhandel und Fachmarkt recht selten anzutreffen. Neben den lokalen Zierfischhändlern bieten einige wenige Anbieter auch einen Onlinehandel mit gesondertem Zierfischtransport an- hier empfehlen wir Garnelio.

Angebot
Perlhuhnwels - Synodontis angelicus 6cm
✅ Lebendankunft garantiert
✅ Schnelle Lieferzeit

    
Preis anzeigen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*