Honiggurami – Haltung und Porträt

Der Honiggurami (Colisa chuna oder Trichopodus chuna) stammt ursprünglich aus dem Nordosten Indiens und Bangladesh. Dort siedelt er in den ruhigen Uferbereichen und Überschwemmungsgebieten der großen Flüsse wie dem Ganges, Bramaputra oder auch Jamuna. Er gehört zu den Fadenfischen und wird gelegentlich auch als „Goldgurami“ bezeichnet.

Was zeichnet den Honiggurami aus?

Honiggurami
Zikamoi, Colisa chuna, CC BY-SA 2.5

Der Honiggurami bringt Farbe ins Aquarium. Seinen Namen hat er der oftmals goldgelben Färbung zu verdanken. Es kommen Schattierungen von Zitronengelb über Orange bis Rot vor. Tatsächlich vermag der kleine Fisch die Farbe zu wechseln. Je nachdem ob er bei der Verteidigung seines Reviers, bei der Balz oder Aufzucht der Jungen ist, wechselt er die Farben. Eine Besonderheit der Honigguramis ist, dass die Männchen alleine die Brutpflege übernehmen. Honigguramis sind einfach zu halten, wenn sie genügen Platz haben. Sie leben zumindest paarweise und können mit einigen anderen kleinen Fischarten vergesellschaftet werden.

  • Süßwasserfisch
  • wechselt die Farbe
  • relativ einfach zu halten

Das Aussehen des Honigguramis

Das Farbenspiel zieht sich von Zitronengelb über Orange bis hin zur mehrfarbigen Prachtfärbung der Männchen während der Balz und Brutpflege. In diesem Farbkleid zeigen sich die Männchen mit einem dunklen Strich, der sich vom Kopf bis zur Afterflosse zieht und den restlichen Körper in herrlichen Schattierungen von Gelb bis Rot. Typisch für den Honiggurami und andere Arten der Colisa Gattung ist der fadenförmig verlängert zweite Bauchflossenstrahl. Die Fische sind zwischen 4 und 5 cm groß, rundlich und eher kompakt gebaut.

Haltungsbedingungen

Obwohl der Honiggurami klein ist, hat er ein recht großes Platzbedürfnis. Die Männchen bilden Reviere und verteidigen diese auch. Auch andere Vertreter der Zwergfadenfische und Colisa-Arten können als Konkurrenz betrachtet werden. Er zählt zu den Labyrinthfischen und steigt zum Luftholen an die Wasseroberfläche auf. Die Temperatur knapp oberhalb der Wasseroberfläche sollte in etwa der Temperatur des Wassers entsprechen oder sogar leicht darüber liegen. Vergesellschaften kann man den Honiggurami mit anderen kleinen Fischarten wie dem Ohrgitterharnischwels oder auch Kakadu-Zwergbuntbarschen.

Labyrinthfische
  • Neuerscheinung des Klassikers von 1980
  • 2. Auflage
  • Haltung mindestens paarweise
  • in kleinen Aquarien nur ein Männchen
  • in Gesellschaft mit anderen kleinen Fischen

Geschlechtsunterschiede

Die Männchen der Gattung sind bunter und abwechslungsreicher gefärbt. Weibliche Tiere zeigen zumeist nur einen gelben bis blass-orangen Farbton und eine helle Unterseite. Die Männchen sind zudem etwas größer und verfügen über eine spitz zulaufende Rückenflosse, während die der Weibchen abgerundet ist.

Wasserwerte für den Honiggurami

Als asiatischer Süßwasserfisch bevorzugt der Honiggurami ein weiches und warmes Wasser. Kleine Schwankungen der Temperatur und Wasserqualität werden in der Regel gut vertragen. Wer züchten möchte, muss die Temperatur auf bis zu 30 °C erhöhen.

  • Wassertemperatur: 23-27 °C
  • pH-Wert: 6,0-7,0
  • Gesamthärte: 3-15°dGH
Angebot

Futter und Ernährung

Honigguramis bevorzugen Lebendfutter wie Artemia oder auch Mückenlarven. Zur ausreichenden Versorgung mit allen lebensnotwendigen Nährstoffen eignen sich herkömmliche Flockenfutter. Auch Frostfutter kann gegeben werden.

Das ideale Aquarium für den Honiggurami

Aquarien ab 60 cm Kantenlänge sind perfekt. Wer mehrere Männchen halten möchte, sollte ein Revier von 30 x 30 cm pro Männchen einplanen. Als Bodengrund eignet sich ca. 3 bis 5 cm hoher feiner Kies. Zudem benötigt der Honiggurami gute Versteckmöglichkeiten. Dazu eignen sich insbesondere hochwachsende, gefiederte oder krautige Wasserpflanzen. Wer möchte, kann dem Aquarium Dekorelemente aus Holz oder Wurzelwerk zugeben. Zur Eiablage benötigt der Honiggurami Schwimmpflanzen. Da er sehr schreckhaft und scheu sein kann, sollte das Becken mit einer Seite zur Wand stehen oder einseitig abgedunkelt werden.

3 Grosse Muschelblumen für den Gartenteich
  • Gestalten Sie Ihren Gartenteich mit unseren Pflanzen.
  • Schwimmpflanzen hemmen den Algenwuchs.
  • ab 60 cm Kantenlänge
  • reiche Bepflanzung und Versteckmöglichkeiten
  • ruhiger Standort und Rückfront abdunkeln

>> Weiterlesen: Honiggurami – Zucht und Aufzucht

Honiggurami – Haltung und Porträt
4.7 (94.29%) 7 votes

Letzte Aktualisierung am 19.07.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*