Fräskopfwürmer

Fräskopfwürmer waren ursprünglich in Asien und Japan verbreitet. Durch den weltweiten Handel mit Aquarienfischen sind die Parasiten heute auf allen Kontinenten heimisch.

Definition der Krankheit / Erkrankung inklusive Symptome

Fräskopfwürmer, Camallanus cotti, befallen den Enddarm der Fische. Die Würmer verbeissen sich in der Darmschleimhaut. Die Wurmteile, die aus dem weit geöffneten After der Fische hängen, sehen aus wie rote Fäden. Der Kot ist hell und schleimig.

Der Parasit schädigt die Schleimhaut und saugt Blut. Sobald kein Blut mehr austritt, verbeisst er sich an anderer Stelle in der Darmschleimhaut. Die Blutzufuhr der Darmschleimhaut wird unterbrochen, Teile des Darmes sterben ab. Wird der Darm vollständig durchbissen, wandern die Würmer in die Körperhöhlen. Die Fische fressen schlecht und magern ab. Der Bauch ist aufgetrieben. Die Schwimmbewegungen sind verlangsamt. Sekundärinfektionen mit Bakterien und schwere Darmschäden führen zum Tod des Fisches.

Zusammenfassung der Hauptsymptome

  • rote Fäden hängen aus den After
  • der After ist weit geöffnet
  • Abmagerung
  • heller, schleimiger Kot
  • aufgeblähter Bauch

Ursachen

Die Parasitose wird durch Fräskopfwürmer verursacht. In der freien Natur werden die bis zu 2 cm langen, lebendgebärenden Würmer durch Ruderfußkrebse übertragen. Eine Infektion von Aquarienfischen ist auch ohne Zwischenwirt möglich. Die Larven der Fräskopfwürmer ernähren sich von Zellen der Darmschleimhaut und Fetten. Die Entwicklung zum geschlechtsreifen Wurm dauert einige Monate. In dieser Zeit wandern die Parasiten durch den gesamten Darmtrakt. Erwachsene Würmer produzieren Larven, die mit dem Kot in das Wasser ausgeschieden werden und weitere Fische infizieren können. Die Larven können auch durch Lebendfutter (Mücken, Würmer) eingeschleppt werden.

Verlauf

Erfolgt keine Behandlung werden die Fische des gesamten Aquariums infiziert. Die Parasitose verläuft bei starker Schädigung des Darmes innerhalb einiger Wochen tödlich.

Behandlung

Die angewendeten Medikamente sind für Muscheln, Schnecken oder Garnelen im Aquarium tödlich. Werden die infizierten Fische in einem gesonderten Aquarium behandelt, können nur die Würmer bekämpft werden. Die Larven im ursprünglichen Aquarium überleben. Vor der Behandlung muss das Präparat auf die Befallsstärke und die Zusammensetzung der Fischarten im Aquarium genau abgestimmt werden.

1. Levamisol

Das Anthelmintikum kann als Badewasser in das Wasser des Aquariums gemischt werden. Es ist auch möglich, den Fischen das Medikament über behandeltes Lebendfutter zu verabreichen. Das Präparat verursacht eine verstärkte Ausschüttung von Acetylcholin. Die Fräskopfwürmer werden spastisch gelähmt und können sich nicht mehr an der Darmschleimhaut festhalten. Sie werden über den After ausgeschieden.

Angebot
sera 45134 Phyto med Tremazid - Arzneimittel für Zierfische gegen Haut- und Kiemenwürmer, 100 ml
  • hochwirksame Arzneimittel welche speziell für die professionelle Anwendung entwickelt wurden
  • Schnelle und sichere Hilfe im Krankheitsfall

2. Nematol

Nematol enthält Ethacridinlactat und Methylorange. Es lähmt die Parasiten nicht, sondern tötet diese vollständig ab. Bei längerer Behandlung können Nebenwirkungen auftreten. Die Behandlung mit Nematol sollte daher immer in einem gesonderten Aquarium erfolgen. Das Präparat hat ein breites Wirkungsspektrum und kann gegen verschiedene Parasitosen eingesetzt werden.

Angebot
sera med Professional Nematol ein Arzneimittel für Zierfische gegen Fräskopfwürmer, Haarwürmer und andere Nematoden (Schnecken & Garnelen, Krebse vertragen das Arzneimittel nicht)
  • hochwirksame Arzneimittel welche speziell für die professionelle Anwendung entwickelt wurden
  • Schnelle und sichere Hilfe im Krankheitsfall

3. Concurat

Das Mittel wird heute selten zur Behandlung eines Befalls mit Fräskopfwürmern eingesetzt. Durch den enthaltenen Zucker wird das Wachstum von Bakterien gefördert. Die Wasserqualität verschlechtert sich.

Ein höherer Sauerstoffgehalt verbessert den Behandlungserfolg. Nach der Behandlung wird das Wasser 24 Stunden über Aktivkohle gefiltert.

Fluval Aktivkohle 3er Pack 3x100 g
  • 3er Pack 3x 100 g
  • Farbe: schwarz

Letzte Aktualisierung am 22.09.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Bitte beachten Sie, dass Aquaristik-online.de alle Angaben ohne Gewähr behandelt und keine Gewähr auf Richtigkeit besitzt. Ferner ersetzen Onlineinfos nicht den Besuch beim Fach- und Tierarzt. Bei allen Fragen zu Fischkrankheiten, deren Behandlungen oder der Anwendung von Medikamenten empfehlen wir einen Tierarzt zu konsultieren.