Bachlauf anlegen

Bachlauf anlegen
©-Tomasz-Zajda-stock.adobe.com-ID-114876253

Eines der spannendsten Elemente im Garten ist das Wasser. Wer sich dafür begeistert, hat die Wahl zwischen verschiedenen Möglichkeiten, Wasser in den Garten zu integrieren.

Möglich sind Teiche, Sumpf- oder Moorbeete, Badebecken, Springbrunnen, Sprudelsteine und noch einiges mehr. Besonders beliebt ist ein eigener Bachlauf.

Köhko Bachlauf Elbe-Quelle Wasserfall Zulauf 140011
  • Absoluter Blickfang für Ihr Garten. Geschlossener Wasserkreislauf, der Eyecatcher für Ihr Zuhause
  • Hochwertige Gartenbrunnen: Elbe aus Kunststein (Polyresin)/Harz

Bauen Sie sich doch einen Bach

Sich einen plätschernden Bach selbst zu bauen, ist gar nicht besonders kompliziert. Alles, was in dem genügend großen Garten benötigt wird, sind eine Quelle und ein See. Verbunden wird beides dann mit dem Bach.

Als Quelle kann ein Brunnen dienen – auch ein Sprudelstein funktioniert hervorragend. Als Wassermenge sollten ab der Quelle etwa eineinhalb Liter Wasser pro Minute abfließen. Ein Gartenteich ist der See.

Besonders wichtig ist, dass die Quelle deutlich höher liegt – es sollten pro Meter Bachlauf drei Zentimeter Höhenunterschied sein. Vom Teich aus muss das Wasser letztendlich wieder nach oben transportiert werden.

Am einfachsten geht das mit einer Tauchpumpe, die im Teich platziert ist. Ein ganz normaler Gartenschlauch wird an die Pumpe angeschlossen; durch den Schlauch wird das Wasser wieder zurück gepumpt.

Angebot
Einhell Tauchpumpe GC-SP 2768 (270 W, max. 6.800 l/Std., bis zu 5 mm Partikelgröße, einstellbarer Schwimmschalter, inkl. Universalanschluss Außengewinde und 90°-Winkel), (Ø x H) 160 mm x 300 mm
  • Die Tauchpumpe GC-SP 2768 ist ein leistungsstarker und robuster Helfer für Bauherrn, Hausbesitzer und Hobbygärtner, die eine hochwertige und dynamische Pumpe für intensive Arbeitseinsätze suchen.
  • Mit 270 Watt Leistungsaufnahme erzielt die Pumpe eine stündl. Fördermenge von 6.800 L. Schwimmbecken, Regenfässer und Teiche sind im Handumdrehen leer, Baugruben und Keller schnell trocken gelegt.
Angebot
Kärcher Entwässerungspumpe SP 2 Flat (Fördermenge: max. 6000 l/h, Restwasserhöhe: 1 mm, einklappbare Standfüße, Schwimmschalter, komfortabler Tragegriff, Keramische Gleitringdichtung)
  • Die flachabsaugende Tauchpumpe SP 2 Flat schafft bis zu 6.000 l/h und pumpt bis auf 1 mm wischtrocken ab
  • Hilft zuverlässig beim Abpumpen von klarem oder leicht verschmutztem Wasser mit bis zu 5 Millimeter großen Schmutzpartikeln

Wichtig:

Der verwendete Schlauch sollte in jedem Fall die kürzeste Verbindung zwischen den beiden Wasserstellen sein. So wird er entsprechend versteckt durchs Gartengelände verlegt.

Insgesamt sieht der Bach schöner aus, wenn er nicht so schnurgerade, sondern schön in sanften Bögen durch den Garten verläuft und zwischendurch auch ein wenig Abwechslung bietet wie ein angeschlossenes Sumpfbeet, eine Brücke über das Wasser oder sogar ein kleiner Wasserfall.

Wie der Bau funktioniert

Machen Sie sich eine kleine Skizze und stecken Sie die Umrisse am besten mit Bambusstäben im Gartengelände ab. Für das Bett des Baches wird ein etwa 40 Zentimeter tiefer Graben ausgehoben.

Ganz ähnlich wie bei der Anlage eines Gartenteichs soll eine dünne Schicht Füllsand eingebettet werden. Darauf wird Folie ausgelegt. Sie reicht am Ende unten bis in den Teich hinein.

Die Ränder des Bachlaufs werden mit Natursteinen beschwert und gleichzeitig verkleidet. Für Staustufen können Sie flache Feldsteine einlegen. Auf die Folie kommt dann als Boden die Mischung aus Lehm und Sand.

Wenn Sie in diesen Untergrund noch Steinbrocken und große Kiesel einmodellieren, wirkt Ihr Bachlauf wunderbar natürlich. In den angelegten Segmenten und mithilfe von im Mörtelbett verlegten Steinen am Rand kann das Wasser stehen bleiben, wenn die Pumpe nicht läuft.

So werden Tiere, Pflanzen und reinigende Bakterien geschont.

Komplettsets und Randgestaltung

Die eigene Planung wird noch leichter, wenn Sie ein passendes Bachlauf-Komplettset im Fachhandel kaufen. Sie werden als Bachlaufschalen angeboten und sind ganz schnell verlegt.

Der mit Steinen gestaltete Rand des Bachs wird zudem mit einer Mischung aus lehmiger Erde mit Wasserpflanzensubstrat befüllt.

Lasst die Ufer duften

Alle Ihre Sinne können Sie verwöhnen, wenn Sie den Lauf des Baches mit duftenden Ufer- und Sumpfpflanzen gestalten. Aromatisch duftende Blätter besitzen die Wasserminze ( Mentha aquatica) und Kalmus (Acorus calamus).

Allerdings breiten sich ziemlich stark aus; wer nur noch wenig Platz hat, sollte eine Zwergform nehmen.

Duftend und dekorativ sind zudem Taglilien (Hemerocallis), die hübsche Wiesenraute ( Thalictrum aquilegifolium), verschiedene Primeln (Primula) sowie Germer (Varatrum), die Becherglocke (Adenophora liliifolia) und andere.

Sollen einige Pflanzen direkt im Bachbett wachsen, werden sie am besten in Pflanztaschen eingesetzt und mit passenden Steinen und Kies umbaut.

Ein Fazit

Ein eigener Bach ist nicht nur etwas für Hanggärten. Bereits drei Zentimeter Gefälle auf einen laufenden Meter sind ausreichend für fließendes Wasser.

Dabei ist es zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten für den individuellen Bach – wichtig ist nur, dass er zum Stil Ihres Gartens passt.

Schreibe einen Kommentar