Aquarium Glas – was man wissen sollte

Aquarium-Glassorten und Glasstärke

Wer ein Aquarium kaufen will oder ein Aquarium bauen möchte, steht in der Regel als erstes vor der Wahl der Glasart und natürlich der Frage: Wie dick muss das Aquariumglas sein? Keine Sorge wir erklären alles, eines nach dem anderen.

Floatglas oder Weißglas?

Nun muss man sich nicht nur entscheiden, ob man ein Aquarium aus Kunststoff oder Glas wählt, sondern auch noch Fachwissen bei unterschiedlichen Glassorten aneignen. Nur keine Panik, die Unterschiede sind schnell erklärt. Weißglas ist ein etwas teureres Floatglas.

Aquarium Becken rechteckig standard Größen Glasbecken Glas Aquarienbecken (30x20x20)
  • Die Aquarien sind speziell auf die Bedürfnisse der optimalen Tierhaltung abgestimmt. Hochwertig verklebt und aufwendig verarbeitet bietet dieses Modell ein sehr gutes Preis- Leistungsverhältnis.
  • Die Glaselemente bestehen aus Sicherheits-Floatglas. Die Kanten sind diamantgeschliffen.

Floatglas

Das auf dem Markt erhältliche Floatglas ist bei kurzen Wellenlängenbereichen wie bei UV-Strahlung nicht durchscheinend. Je stärker die Aquariumscheibe ist, desto stärker sieht man bei Sonneneinstrahlung einen Grünstich. An den Rändern des Aquariums wird das sehr gut sichtbar. Um dieses Thema wird viel Wind gemacht, dennoch sei gesagt, dass der richtige Ort zum Aufstellen des Aquariums ein Ort mit möglichst wenig Tageslicht ist. Das heißt, Ihr betreibt euer Aquarium mit Kunstlicht, also werdet Ihr vom Grünstich auch nicht sehr viel merken. Wenn die Ecken des Aquariums frei liegen, kann man auf Nummer Sicher gehen, indem man Weißglas wählt. Übrigens taucht teilweise noch der veraltete Begriff Kristallspiegelglas auf, das ist nichts anderes als Floatglas, also nicht verunsichern lassen.

Je dicker Ihr das Floatglas wählt, desto mehr wird euch der Grünstich auffallen. Der Grund dafür ist der eisenoxidhaltige Quarzsand. Wenn beispielsweise Sonnenlicht auf ein Glas trifft, werden alle Farbanteile wie Blau, Gelb, Rot absorbiert und herausgefiltert. Nur das Grün bleibt zurück. Bei normalen Floatglas befindet sich der Eisenoxid-Anteil bei ca. 800 ppm [parts per million = Anteile pro Million]

Weißglas

Weißglas ist ein hochwertiges Floatglas. Bei diesem weißen Glas ist der Anteil von Eisenoxid verringert. Das bedeutet, dass es im kompletten Spektralbereich besonders lichtecht und transparent ist. Hierbei wird das optische Makel Grünstich beseitigt. Bei der Glasschmelze wird durch eisenoxidarme Rohstoffe der Eisenoxidanteil auf unter 200 Anteile pro Million verringert. Ich denke, dass der Einsatz von Weißglas nicht notwendig ist, aber wenn Ihr das nötige Kleingeld für den Mehrpreis habt, dann könnt Ihr natürlich das perfekte Glas wählen.

Welches Glas ist besser?

JordyMeow / Pixabay

Wie bereit beschrieben geht es hierbei um Lichtechtheit, also Farbneutralität und Transparenz. Der klare Sieger ohne Grünstich ist das Weißglas. Beim Preis macht das Standard-Floatglas das Rennen. Von der Belastbarkeit her, gibt es keinen Unterschied zwischen den Glassorten.

Optiwhite, Ultra Clear und Diamant

Die genannten Begriffe sind keine eigenständigen Glassorten, sondern Marken von Glasherstellern. Es gibt viele weitere Namen von Glasherstellern rund um den Erdball. Es bleibt bei allen gemein, dass es sich um Floatglas handelt. Jeder kann sein Aquarium-Glas frei wählen aber ich würde entweder ein deutsches oder europäisches Glas wählen. Die Qualität von Glas in Europa unterliegt strengen Qualitätsstandards und die Qualität und Stabilität ist sehr gut. Ich sehe also keinen Grund Glas einmal um den Globus zu schiffen, um einen bekannten Markennamen zu wählen.

Glasstärke für das Aquarium

Wie dick muss die Aquariumscheibe sein?

Damit der Aquariumbau oder die Neuanschaffung nicht in einem Desaster enden, sollte man auf die richtige Glasstärke achten. Durch die große Menge an Wasser steht das Becken unter Spannung und der Druck ist sehr hoch. Daher ist es zwingend notwendig die passende Glasstärke zu verbauen. Oft sind sehr günstige Aquarien oder Aquarien aus dem Baumarkt einige Millimeter dünner, als es gut wäre. Sicher kann man hier auch ein Auge zudrücken, aber man sollte nicht wegen wenigen Euros auf die Sicherheit verzichten. Wenn Ihr ein zu dünnes Aquarium seit längerem betreibt, dann hinterlasst doch ein Kommentar mit euren Erfahrungen.

Kommen wir nach langen Erzählungen zu den knallharten Fakten – die technischen Infos. Floatglas gibt es im Normalfall in den Glasstärken von 2-19 mm. Die angegebenen Maße zeigen die Dicke der Seitenscheiben. Die Bodenplatte sollte dicker gewählt werden. Nehmt die Bodenscheibe einfach eine Größe stärker, dann passt es.

Es gibt zwei Bauarten, einmal mit Querverstrebung und einmal ohne Querverstrebung. Die Verstrebung dient der zusätzlichen Sicherheit. Aquarium-Bauten mit Verstrebung bezeichnet man als vierseitig gelagert, bei keiner Verstrebung redet man von dreiseitiger Lagerung. Wenn Ihr ein ganzes Haus zu einem Aquarium umbaut, braucht Ihr natürlich dickeres Glas als 19 mm. Hierbei wird das gleiche Glas verwendet, welches mehrschichtig verklebt wird. So entsteht der Begriff Verbundglas.

Glasstärke Aquarium berechnen

Glasstärke mm Auflagerung vierseitig
Höhe cmBreite:40 cm50 cm60 cm70 cm80 cm90 cm100 cm110 cm120 cm130 cm140 cm150 cm160 cm170 cm180 cm190 cm200 cm
12010121515191919
11010121515191919191919
10010121215151519191919191919
901010121215151515151919191919191919
80810101212121215151515151519191919
7088101010101212121215151515151515
6068888101010101012121212121212
505668888888881010101010
4045556666666666666
Glasstärke mm Auflagerung dreiseitig
Höhe cmBreite:40 cm50 cm60 cm70 cm80 cm90 cm100 cm110 cm120 cm130 cm140 cm150 cm160 cm170 cm180 cm190 cm200 cm
1201919191919
110191919191919
10015151515191919
90121212151519191919
801212121215151519191919191919
701010101212151515151519191919191919
6088101012121212151515151515151515
50688810101010101010101212121212
40566888888888810101212

Letzte Aktualisierung am 22.09.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

5 Kommentare

  1. Hallo habe eine Frage, bei ein Aquarium mit der Größe Höhe 60 cm x länge 160 cm soll man 12 mm Scheibe nehmen was ist aber mit der Tiefe ist das egal ob die 100 cm oder 25 cm ist.
    Für Info wäre ich dankbar Gruß Frank

    • Hallo Frank,

      ich bin kein Statiker und es handelt sich um übliche Richtwerte. Solange die Tiefe nicht die Länge übersteigt, würde ich sagen, dass die angegebenen Maße passen. Wenn Du dir unsicher bist, dann nimm lieber stärkeres Glas. Außerdem kannst du dich auch an Fertigprodukten orientieren. Welche Glasstärke nutzen Hersteller?! Ich habe auch schon ein schönes Becken unter den Maßen in der Tabelle gebaut und es hält jetzt schon eine ganze Weile.

      Im Zweifelsfall lieber immer auf Nummer Sicher, denn ein Wasserschaden ist ärgerlich. Viel Erfolg beim Bau. Ein Becken mit einer Länge von 160 cm Länge und 100 cm Tiefe ist sehr ungewöhnlich, ob das hält kann ich leider nicht beantworten. Warum willst du es so tief bauen? Diese Maße kenne ich sonst nur von Terrarien, hier drückt aber auch nicht die Last des Wassers.

      Grüße
      Steffen

    • Ich bin ebenfalls kein Statiker, aber es ist logisch, dass die Seitenscheiben nicht von Relevanz sind.
      Auswirkungen auf die Stabilität des Aquariums hat der Wasserdruck.
      Der Wasserdruck steigt nicht mit dem Flächenmaß des Aquariums, sondern ausschließlich durch die Höhe.
      Deswegen ist es erstmal von starker Relevanz wie hoch das Aquarium ist, nicht wie breit oder wie tief.
      Aber die verbaute Scheibe wird natürlich nur durch die Seitenscheiben und durch den Boden stabilisiert.
      Als beispiel, es ist einfacher einen Bleistift in der Mitte durchzubrechen, als an den Enden.
      Gleiches gilt für die Scheibe, je länger die Scheibe ist, desto einfacher kann diese in der Mitte brechen.
      Die Breite des Aquariums ist also wegen der Belastbarkeit der konkreten Scheibe wichtig, nicht weil sie allgemein Auswirkungen auf die Stabilität des Aquariums hätte. Da die Seitenscheibe, also die Tiefe des Aquariums weder auf den Wasserdruck, noch auf die Belastbarkeit der Scheibe in dessen Mitte einen Einfluss hat, ist sie nicht von unmittelbarer Relevanz. So zumindest meine persönliche Schlussfolgerung.

  2. Guten Abend Allerseits!
    Bei einem Becken mit einer Gesamtlänge von 450 cm und einer gewünschten Höhe von 150 cm würde dann welche Verbundglasscheiben in Frage kommen.
    Ich benötige nur eine Frontscheibe für den Einbau in einen vorhanden Pool, der zu einem Aquarium umfunktioniert werden soll. Die Scheibe müsste jedoch 2 geteilt sein, da eine 450 cm Scheibe nicht in den Raum transportiert werden kann.

    • Hallo Herr Bauer,

      was für ein spannendes Projekt. Da muss ich leider passen, das kann ich nicht beantworten. Bei dieser Höhe würde ich bei einem Aquarium-Bau anrufen.

      Viel Erfolg.

      Grüße
      Steffen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*