Flaggenbuntbarsch
Zierfische

Flaggenbuntbarsche

Flaggenbuntbarsche sind Süßwasserfische aus Südamerika (Brasilien, Peru und Bolivien). Ihre Heimat sind die Flüsse des Amazonasbeckens, insbesondere dem Rio Paraná-Becken. Das von den Tieren in Gefangenschaft maximal erreichbare Alter ist nicht bekannt. Der Flaggenbuntbarsch ist

Marakeli Buntbarsch
Zierfische

Marakeli Buntbarsche

Der Zierfisch stammt aus Madagaskar. Hier lebt er in langsam fließenden als auch in stehenden Gewässern. Er wird von den Einheimischen wegen seiner Farbe, schwarzer Fisch genannt. Die Lebenserwartung von Marakeli Buntbarschen ist nicht bekannt.

Schwarzer Neon
Zierfische

Schwarzer Neon

Der Schwarze Neon wird auch Schwarzer Flaggensalmler genannt. Der Süßwasserfisch lebt in den Gewässern des Mato Grosso. Dabei lebt er gern in Gruppen. Was zeichnet den Schwarzen Neon aus? Der Schwarze Neon besitzt ein charakteristisches

Perlhuhnwels
Zierfische

Perlhuhnwels

Der Perlhuhnwels (Synodontis angelicus) stammt aus der Familie der Mochokidae. Ursprünglich kommt er aus Afrika, wo er die Flüsse des Kongobeckens bewohnt. Was zeichnet den Perlhuhnwels aus? Der Perlhuhnwels weist eine charakteristische Optik auf. Aufgrund

Rotflossensalmler
Zierfische

Rotflossensalmler

Der Rotflossensalmler ist in Brasilien im Einzugsgebiet des Rio Paraná beheimatet. Ihre Lebenserwartung kann bei guter Pflege und optimalen Haltungsbedingungen bis zu 10 Jahre betragen. Die Fische sind im Aquarium gut und leicht zu pflegen

Perlhuhnbärbling
Zierfische

Perlhuhnbärblinge

Die kleinen farbenfrohen Perlhuhnbärblinge wurden vor noch nicht allzulanger Zeit erst entdeckt, und zwar 2006. Wegen ihrer schönen Zeichnung waren sie dennoch bereits im Jahr 2007 sehr beliebte Aquarienfische. Die Heimatländer der Perlhuhnbärblinge sind Thailand

Pfauenaugenbuntbarsch
Zierfische

Pfauenaugenbuntbarsch

Der Pfauenaugenbuntbarsch (Astronotus ocellatus) stammt ursprünglich aus südamerikanischen Amazonasgebieten. Er gehört zur Familie der Großcichlide und ist ein Süßwasserfisch. Was zeichnet den Pfauenaugenbuntbarsch aus? charakteristisches Aussehen, das in allen Zuchtformen erkennbar ist räuberische Natur Aggressivität

Kein Bild
Zierfische

Lilaprachtbarsch

Der Lilaprachtbarsch (Pseudotropheus lombardoi), auch bekannt unter dem Namen „Lombards Maulbrüter“, stammt aus Afrika. Er bewohnt dort die Ufergelände des Malawisees. Was zeichnet den Lilaprachtbarsch aus? Der Fisch ist ein Maulbrüter. Das bedeutet, dass Eier

Kein Bild
Uncategorized

Kirschflecksalmler

Der Kirschflecksalmler lebt im Schwarzwasser und Klarwasserbereich kleinerer Bäche und Flüsse des oberen Amazonasbeckens (Peru und Brasilien). Er wird in Gefangenschaft maximal ca. 7 Jahre alt. Die Fische sind als Bewohner von Gesellschaftsbecken sehr beliebt

Kein Bild
Zierfische

Feuerschwanz

Der Feuerschwanz, auch bekannt als Feuerschwanz-Fransenlipper (Epalzeorhynchos bicolor), stammt aus der Familie der Karpfenfische. Er ist in Zentralthailand beheimatet und bevorzugt mäßig fließende Gewässer vor, in denen es Flecke von üppiger Vegetation gibt. Was zeichnet

Kein Bild
Zierfische

Schmucklinienharnischwelse L236

Diese besonders farbenfrohe Welsart stammt aus Brasilien vermutlich vom Rio Iriri, wahrscheinlicher aber aus dem unteren Rio Xingu. Für die Haltung und Pflege dieser Zierfische sollte man bereits etwas Aquaristikerfahrung haben. Was zeichnet Schmucklinienharnischwelse L236

Gestreifter Schneckenbuntbarsch
Zierfische

Gestreifter Schneckenbuntbarsch

Der gestreifte Schneckenbuntbarsch lebt im Tanganjikasee in Ostafrika und bewohnt dort vorzugsweise leere Schneckenhäuser, die er fast vollständig im Sand vergräbt. Er kann ungefähr 4 Jahre alt werden. Die Schneckenbuntbarsche sind auch für Anfänger geeignet.

Rotkopfsalmler
Zierfische

Rotkopfsalmler

Die Heimat dieser friedlichen Schwarmfische ist Kolumbien und Brasilien. Sie leben dort im Schwarzwasser des Rio Meta oder Rio Negro. Die attraktiven Zierfische sind für Anfänger gut geeignet. Bei guter Pflege und optimalen Haltungsbedingungen können

Kaisertetra
Zierfische

Kaisertetra

Dieser Zierfisch ist an der Westküste Kolumbiens beheimatet. Dort lebt er im Río San Juan und seinen Nebenflüssen. Er kann in Gefangenschaft bei guter Pflege bis zu 9 Jahre alt werden. Die Fische sind für

Giraffenmaulbruter. Haplochromis venustus.
Zierfische

Giraffenbarsch

Der Giraffenbarsch (Nimbochromis venustus) zählt zu den Buntbarschen und kommt ausschließlich im ostafrikanischen Malawisee vor. Markant ist das gitternetzartige Muster, das tatsächlich an eine Giraffe erinnert. Andere Bezeichnungen für den recht großen Buntbarsch sind Pfauenmaulbrüter

Trauermantelsalmler
Zierfische

Trauermantelsalmler

Der unter Aquarianern beliebte kleine Süßwasserfisch ist in den Fließgewässern des Rio Paraguay (Brasilien) und des Rio Guaporé (Bolivien) Flusssystems heimisch. Die Fische können in Aquarien bis zu 6,5 cm groß werden und ein Alter

Zierfische

Demini Engelsharnischwels L136

Erfahrenen Aquaristen ist er vermutlich ein Begriff. Weniger Erfahrene kennen ihn häufig noch nicht. Deshalb befasst sich der folgende Ratgeber mit dem Demini Engelsharnischwels L136. Neben Informationen über seinen Lebensraum und seine äußere Erscheinung enthalten

Smaragdbuntbarsch
Zierfische

Smaragdprachtbarsch

Der Smaragdprachtbarsch (Pelvicachromis taeniatus) ist ein Süßwasserfisch, der sich teilweise auch in Brackwasserbereiche zurückzieht. Er gehört zu der Familie der Buntbarsche (Cichlidae) und wird den Barschartigen (Perciformes) zugeordnet. In Westafrika (Benin, Nigerdelta) ist der Smaragdprachtbarsch

Kein Bild
Zierfische

Schrägschwimmer

Die Heimat des Schrägschwimmers ist das südamerikanische Amazonas Gebiet. Dort lebt er als Schwarmfisch im Oberen Amazonas in Peru und im brasilianischen Strom Rio Araguaia. In Europa ist er seit 1930 bekannt und als Aquarium-Fisch

Marienbuntbarsch
Zierfische

Marienbuntbarsche

Marienbuntbarsche sind in den fließenden Gewässern Westafrikas beheimatet und werden zur Gattung der Buntbarsche gezählt. Der folgende Text erläutert ihre äußere Beschaffenheit, ihre Lebensräume und bevorzugte Nahrung. Darüber hinaus beinhaltet er Hinweise für die Gestaltung

Roter von Rio
Zierfische

Roter von Rio

Die auffallend gefärbten Zierfische stammen ursprünglich aus den Küstenflüssen der brasilianischen Metropole Rio de Janeiro. Dort bevorzugen sie langsam fließendes Wasser in Ufernähe oder ruhigen Seitenärmen der Flüsse. In seiner Heimat ist der Rote von

Kein Bild
Zierfische

Zebraschmerle – Haltung und Porträt

Die Zebraschmerle wird auch zuweilen Zebra-Prachtschmerle genannt. Ihr wissenschaftlicher Name ist Botia striata. Sie gehört zur Gattung Botia und zur Familie der Prachtschmerlen. Sie ist ein karpfenartiger Süßwasserfisch aus den Tropen. Dort kommt die Zebraschmerle

Netzschmerle
Zierfische

Netzschmerle – Haltung und Porträt

Die Netzschmerle (Botia almorhae)gehört zur Familie der Prachtschmerlen (Botiidae). Ihren Ursprung haben sie in den Flüssen Nepals, Indiens und Himalayas. Was zeichnet die Netzschmerle aus? Netzschmerlen sind dämmerungs- und nachtaktiv. Obwohl für gewöhnlich friedlich, können

L18 Golden Nugget
Zierfische

Gold Nugget L18 – Haltung und Porträt

Die Heimat des Gold Nugget L18 (auch Orangesaum-Prachtharnischwels) ist Brasilien. Der Süßwasserfisch lebt in schnellfließenden und sauerstoffreichen Gewässern wie dem Rio Xingu, Rio Iriri und Rio Pará. Über die Lebenserwartung von Gold Nugget L18 ist

Kein Bild
Zierfische

Indischer Glaswels – Haltung und Porträt

Der Glaswels stammt aus Südostasien (Indonesien, Malaysia, Thailand). Er lebt dort in strömungs- und sauerstoffreichen Gewässern mit klarem Wasser. Was diesen Zierfisch so unverwechselbar macht, ist sein durchsichtiger Körperbau, der sowohl Skelett als auch innere

Kein Bild
Zierfische

Blaupunktbarsche – Haltung und Porträt

Der folgende Artikel befasst sich mit der Rasse der Blaupunktbarsche. In Deutschland werden sie vornehmlich in Aquarien gehalten, beheimatet sind sie in Südamerika. Weitere Vorkommen gibt es im mittelamerikanischen Raum. In den Kapiteln werden Hinweise

Feuerstachelaal
Zierfische

Feuerstachelaal – Haltung und Porträt

Der Feuerstachelaal (mastacembelus erythrotaenia) ist ein Süßwasserfisch. Er gehört zu der Familie der Stachelaale und wird zu den Kiemenschlitzaalartigen (Synbranchiformes) eingeordnet. Seine Heimat sind leicht fließende Gewässer in Thailand, Kambodscha und Indonesien. Den bis zu

Blackbee Garnele
Bienengarnelen

Black Bee Garnelen

Erscheinungsbild Black Bee Garnelen ( Caridina cf. cantonensis „Black“) sind Bienegarnelen der schönsten Sorte. Wie es der Name schon verrät, erinnern sie an die Körperzeichnung von Bienen. Die Zeichnung ist schwarz – weiß, wobei die

Crystal Red Garnelen
Bienengarnelen

Crystal Red Garnelen

Erscheinungsbild Die Super Crystal Red oder Kristallrote Zwerggarnele ( Caridina cf. cantonensis „Crystal Red“ Garnelen ) ist eine Zuchtform der Bienengarnele. Grund für die große Beliebtheit der Zwerggarnelen sind die unterschiedlichen Farbgestaltungen und Zeichnungen. Die

Kein Bild
Bienengarnelen

Hummelgarnelen

Die Hummelgarnele oder Zebrazwerggarnele ( Caridina breviata ) sorgt durch ihre auffallende Körperzeichnung und dem aktiven Verhalten für Aufmerksamkeit im Aquarium. Ihren Namen bekamen sie aufgrund der charakteristischen Körperzeichnung, die an eine Hummel oder an

Taiwan Bee Garnelen
Bienengarnelen

Taiwan Bee Garnelen

Erscheinungsbild Die Taiwan Bee Garnelen (Caridina cf. Cantonensis) sind das Ergebnis von hochgezüchteten Formen der Bienengarnele. Es handelt sich um eine kostspielige Garnelenart, die besonders prächtiges Bienengarnelenexemplare hervorbringt. Auffallend ist ihre dichte Pigmentierung, wobei die

Kein Bild
Garnelen nach Arten

Schneeflockengarnelen

Erscheinungsbild Die Schneeflöckchengarnele oder auch Perlgarnele (lat. Macrobrachium kulsiense) zählt zu den Großgarnelen und erreicht eine Länge von etwa 4,5 bis 5 Zentimetern. Die Heimat dieser schönen Garnelenart liegt in Süd- und Südostasien, besonders in

Kein Bild
Garnelen nach Arten

King Kong Garnelen

Erscheinungsbild Die King Kong Garnele ( Caridina sp. ) ist eine kostspielige Zuchtform aus der Kreuzung von Bienengarnelen und Tigergarnelen. Sie zeigt eine beeindruckende Farbgestaltung in Schwarz- Weiß. Dabei ist der Untergrund tiefschwarz und Rumpf,

Kein Bild
Garnelen nach Arten

Sri Lanka Zwerggarnelen

Erscheinungsbild Bei der Sri Lanka Zwerggarnele ( Caridina simoni simoni ) handelt es sich um eine zierliche und eher unauffällige Form der Wirbellosen. Die Geschlechter unterscheiden sich durch ihre unterschiedliche Statur: Die Männchen sind zierlich

Kein Bild
Garnelen nach Arten

Rote Nashorngarnelen

Erscheinungsbild Das auffälligste Merkmal der roten Nashorngarnelen (lat. Caridina gracilirostris) ist ihre extrem lange, rötliche „Nase“ (Rostrum), die zu dem unverwechselbaren Artennamen führte. Diese kann beispielsweise bei Rivalitätskämpfen oder beim Transport abbrechen, wächst jedoch bei

Zitronensalmler
Zierfische

Zitronensalmler – Haltung und Porträt

Der Zitronensalmler ist ein sehr bunter und friedlicher Schwarmfisch, der sich sowohl für Artbecken wie auch für Gesellschaftsbecken eignet. Dabei stellt er keine besonderen Ansprüche an seine Umwelt. Was zeichnet den Zitronensalmler aus? Der Zitronensalmler

Schwertträger
Zierfische

Schwertträger- Haltung und Porträt

Der Schwertträger (Xiphophorus hellerii) ist ein Süßwasserfisch. Er gehört zur Gattung der Zahnkärpflinge (Cyprinodontiformes). Der Schwertträger ist ein Vertreter aus der Familie der Lebendgebärenden Zahnkarpfen (Poeciliinae). Seine Heimat ist Mittelamerika. Der Schwertträger ist noch unter

Zierfische

Schmetterlingsbuntbarsch – Zucht und Aufzucht

Schmetterlingsbuntbarsche, Microgeophagus ramirezi, sind bei der Nachzucht anspruchsvoll. Nur erfahrene Aquarianer meistern die Herausforderung, die aus dem flachen Ufergewässern Venezuelas stammenden Fische zu vermehren. Notwendige Bedingungen für die Zucht Die Zucht der Schmetterlingsbuntbarsche kann mit

Rückenschwimmender Kongowels
Zierfische

Rückenschwimmender Kongowels – Haltung und Porträt

Der ursprüngliche Lebensraum vom Rückenschwimmenden Kongowels ( Synodontis nigriventis ) liegt in den dicht bewaldeten Urwaldregionen des Kongos in Afrika. Dort lebt er bevorzugt an den Ufern von fließenden Gewässern und in den Sumpfgebieten. Der

Purpurprachtbarsch
Zierfische

Purpurprachtbarsch – Zucht und Aufzucht

Purpurprachtbarsche ( Pelvicachromis ) vermehren sich stark und sind im Aquarium einfach zu züchten. Da sie monogam veranlagt sind, sollte für eine stressfreien Paarbildung nur ein Weibchen und ein Männchen gehalten werden. Allerdings kann es

Platy
Zierfische

Platy – Haltung und Porträt

Platys ( Xiphophorus maculatus ) stammen aus den sumpfigen und schwach fließenden Gewässern Mittelamerikas. Sie gehören zur Familie der lebendgebärenden Zahnkarpfen und Poeciliidae. Aber auch Schwertfische und Guppys zählen dazu. Es gibt zahlreiche Zuchterfolge mit

Uncategorized

Skalare – Zucht und Aufzucht

Wenn Skalare erfolgreich Nachwuchs aufziehen sollen, sollten nicht zu viele andere Tiere mit im Becken sein. Das beunruhigt die Elterntiere zu stark. Junge Skalare müssen die richtige Brutpflege erst lernen. Es ist normal, dass es

Paradiesfisch
Zierfische

Paradiesfisch – Haltung und Porträt

Was zeichnet den Paradiesfisch aus? Paradiesfische gehören zu den ältesten kultivierten Aquarienfischen in Europa. 1869 brachte ein französischer Soldat die ersten Exemplare nach Frankreich, von wo aus sie sich unter Aquarienfreunden schnell ausbreiteten. Die männlichen

Mosaikfadenfisch
Zierfische

Mosaikfadenfische – Zucht und Aufzucht

Die Nachzucht des Mosaikfadenfisches ist etwas aufwendiger. Benötigt wird ein separates Aufzuchtaquarium und die sehr zahlreichen Jungfische müssen auf jeden Fall gefüttert werden. Notwendigen Bedingungen für die Zucht Die Nachzucht der Mosaikfadenfische wird nur in

Kardinalfisch
Zierfische

Kardinalfisch – Haltung und Porträt

Der Kardinalfisch (Tanichthys albonubes) gehört zur Ordnung der Karpfenartigen (Cypriniformes). Dieser Zierfisch ist ein Vertreter der Familie der Karpfenfische (Cyprinidae). Genau genommen gehört dieser Süßwasserfisch zur Unterfamilie der Bärblinge (Rasborinae). Ursprünglich stammt er aus dem

Zierfische

Kampffisch – Zucht und Aufzucht

Das Züchten von Kampffischen erfordert Geduld, Platz und eine gute Vorbereitung. Mit den nötigen Voraussetzungen kann die Züchtung erfolgreich gelingen. Nachfolgend werden grundlegende Punkte der Zucht beschrieben. Notwendige Bedingungen Zur Züchtung werden mehrere Becken benötigt.

Kakadu Zwergbuntbarsch
Zierfische

Kakadu Zwergbuntbarsch – Zucht und Aufzucht

Der Kakadu Zwergbuntbarsch ist einfach zu züchten. Im Freien brütet er auch in Tunneln, die er sich selbst gräbt. Im Aquarium eignen sich alternativ zur Verfügung gestellte Brutröhren oder höhlenartige Gegenstände. Notwendige Bedingungen Voraussetzung ist

Kakadu Zwergbuntbarsch
Zierfische

Kakadu Zwergbuntbarsch – Haltung und Porträt

Der Kakadu Zwergbuntbarsch (Apistogramma cacatuoides ) gehört zur Familie der Buntbarsche. Sein natürlicher Lebensraum sind die überschaubaren Gewässer des Amazonas von Brasilien und Südamerika. Die Haltung und Pflege im Aquarium ist relativ einfach. Was zeichnet

Honiggurami
Zierfische

Honiggurami – Zucht und Aufzucht

Der Honiggurami, Honigfadenfisch, stammt ursprünglich aus den mineralstoffarmen Gewässern Indiens. Um dem Weibchen zu imponieren, führt das Männchen beim Paarungstanz im Aquarium viele Kunststücke aus. Der für Anfänger geeignete Fisch beeindruckt mit seinem interessanten Verhalten.

Honiggurami
Zierfische

Honiggurami – Haltung und Porträt

Der Honiggurami (Colisa chuna oder Trichopodus chuna) stammt ursprünglich aus dem Nordosten Indiens und Bangladesh. Dort siedelt er in den ruhigen Uferbereichen und Überschwemmungsgebieten der großen Flüsse wie dem Ganges, Bramaputra oder auch Jamuna. Er

Guppy
Zierfische

Guppy – Zucht und Aufzucht

Die aus dem Norden Südamerikas stammenden Guppys, Millionenfische, sind nicht nur pflegeleicht. Sie können auch einfach gezüchtet werden. Notwendige Bedingungen für die Zucht Für die Zucht werden ein Männchen und zwei bis drei Weibchen ausgewählt.

Männchen
Zierfische

Gabelschwanz Blauauge – Haltung und Porträt

Die Heimat vom Gabelschwanz-Blauauge( Pseudomugil furcatus ) sind die rasch fließenden Bäche von Papua-Neuguinea. Es handelt sich um einen friedlichen Schwarmfisch mit einer sehr schönen Form- und Farbgestaltung und einem auffallenden Balzverhalten. Die Haltung ist

Diskus im Aquarium
Zierfische

Diskus / Diskusbuntbarsche

Diskusfische (Symphysodon aequifasciatus) werden auch als Diskusbuntbarsche bezeichnet. Sie sind im südamerikanischen Amazonasgebiet beheimatet und zählen zu den Süßwasserfischen. Was zeichnet den Diskusfisch aus? Diskusfische verdanken ihren Namen dem nahezu kreisrunden und scheibenförmigen Körperbau. Es

Diamant-Regenbogenfisch
Zierfische

Diamant-Regenbogenfisch – Haltung und Porträt

Der Diamant-Regenbogenfisch stammt aus den Gewässern Neuguineas. Er ist einer der farbenprächtigsten aus der Familie der Regenbogenfische, wobei die Färbung von Natur aus der Abschreckung von Feinden dient und zudem die Stimmung, Laichzeit sowie den